Wir über uns

 

Wir sind eine Fellgerberei mit über 50-jähriger Erfahrung im Gerben von Kaninfellen, Wildwaren, Schaf- und Lammfellen.

Die im Unterschied zur Ledergerberei, reine Pelz- und Fellgerberei wurde im
Jahr 1948 von Johann Popp gegründet. Der gelernte Gerber, der in einer großen Lederfabrik gearbeitet hatte, machte sich nach dem Krieg selbständig.

Sein Sohn Fritz Popp, ging bei ihm in die Lehre. Er konnte wegen einer Kriegsverletzung am Handgelenk seinen alten Beruf als Schmied nicht mehr ausüben.

Nach seiner Ausbildung als Pelzveredler arbeitete er, wie auch seine Geschwister, im elterlichen Betrieb mit. 1973 verstarb der Vater und Fritz Popp wurde 1980 schließlich Alleininhaber der Firma.

Unser kleiner Handwerksbetrieb wird nun bereits in 3.Generation, heute durch Lothar Popp weitergeführt. Auch er erlernte den Beruf von der Pike auf und legte 1993 in Reutlingen, an der einzigen Gewerbeschule für das Gerber-Handwerk in Deutschland die Meisterprüfung ab.

Im Jahre 1996 übernahm er den elterlichen Betrieb. Zusammen mit seiner Frau Silke, die meistens im Büro, am Telefon oder im Laden anzufinden ist, leitet er nun die Geschicke der kleinen Gerberei in Langenzenn.

Da wir ausnahmslos alle Felle im eigenen Haus gerben und bearbeiten, können wir qualitativ hochwertige Ware zu günstigen Preisen anbieten, sowohl im Verkauf als auch in Lohngerbung.

Zu unseren Kunden zählen neben Fellhändlern und Kaninchenzuchtvereinen hauptsächlich Jäger, Schäfer und auch private Kunden. Sie wissen die hochwertige Verarbeitung des Langenzenner Veredelungs-Betriebes zu schätzen, ebenso wie die fachkundige Beratung und den persönlichen Kontakt.