Konservierung der Felle


1.Trocknen

Geeignet für Felle, die von Natur aus nicht viel Fett haben, wie:

Kaninfelle
Fuchsfelle
Marderfelle
Iltisfelle
Bisamfelle
Katzenfelle

Die Trocknung sollte an einem luftigen, nicht zu warmen Ort erfolgen. Bitte setzen sie das Fell keiner direkten Sonneneinstrahlung aus und legen sie das Fell nicht über die Heizung. Sie können das Fell faltenfrei auf einem Brett aufspannen/nageln oder im runden Zustand über einen Spannbügel ziehen.

Knochen und Knorpel aus den Pranten, Lunten und Ohren bitte entfernen, da Knochen nicht gegerbt werden können und deswegen weg geschnitten werden müssen.

Je nach Witterung braucht die Trocknung des Felles 1 bis 3 Wochen.  Danach können Sie das Fell mehrere Wochen trocken lagern, wobei Sie darauf achten sollten, dass Fäulnis und Schimmel dem Fell fern bleiben.

Ab dem Frühling das Fell auf evtl. Speckkäfer/Mottenbefall kontrollieren. Der Käfer und seine Maden zerfressen das Leder. Getrocknete Ware sollten Sie jedoch bis spätestens Ende April bei uns abgeben!

Achtung:
Rohfelle sollen niemals mit Wasser gewaschen oder eingeweicht werden!!

 

2. Salzen

Hauptsächlich geeignet für folgende Fellarten: ochen. Danach könne

Schaf- und Lammfelle
Wildschweinfelle
Dachsfelle
Hirschfelle
Rehfelle

Legen Sie das Fell sofort nach dem Schlachten sorgfältig mit der Fleischseite nach oben, möglichst auf einer Palette/Rost o.ä. aus, streichen Sie die Ränder aus und lassen es einige Stunden auskühlen!! Nun salzen Sie die Fleischseite gründlich ein, reiben Sie das Salz mit der Hand auf das Leder. Es sollte eine geschlossen und sichtbare Salzschicht entstehen. Achten Sie im Besonderen auf Kopf- und Schwanzende und Klauen oder Pranten.
Auch hier gilt: Knochen,Knorpel und Schwarnzwurzel entfernen, da Knochenreste von uns weg geschnitten werden müssen.

Das Fell muss nun einige Tage offen liegen bleiben, damit die nun entstehende Flüssigkeit gut ablaufen kann. Zu nasses Salz sollten Sie abschütteln und durch neues trockenes Salz ersetzen. Erst kurz vor Anlieferung dürfen Sie das Fell zusammengeschlagen und versandfertig machen oder baldmöglichst bei uns abgeben.

 

3. Einfrieren / nur in Ausnahmefällen!!

Wir nehmen eingefrorene Ware nur nach vorheriger telefonischer Rücksprache an.

Das Fell muss nach dem Abbalgen (alle Knochen und Knorpel entfernen) sofort eingefroren werden.
Für die Anlieferung, entnehmen Sie bitte das Fell erst kurz vorher dem Gefrierschrank und geben Sie das Fell schnellst möglichst bei uns ab.
Besonders in der warmen Jahreszeit sollten Sie das eingefrorene Fell in einer Kühltasche transportieren.